Livestyle, Genealogie-, Familien- & Ahnenforschung
Livestyle, Genealogie-, Familien- &  Ahnenforschung

Kürbissuppe

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 kg Hokkaido Kürbis
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Curry
  • 3/4 Liter Gemüsebrühe
  • Saft von 3 Orangen
  • 200 g saure Sahne
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer

Zubereitung

1. Kürbis waschen – vierteln und Stielansatz sowie das Kerngehäuse herausschneiden und nochmals innen auswaschen. Kürbis in kleine Würfel schneiden.

2. In einem Topf Currypulver mit der Butter anbraten (nur kurz) und Kürbiswürfel dazugeben, mit der Gemüsebrühe ablöschen. Ca. 30 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

3. Wenn der Kürbis weich ist Topf vom Herd nehmen und mit einen Pürierstab alles zerkleinern, den Saft der Orangen und die saure Sahne (heben sie ein bisschen saure Sahne auf zum Garnieren) dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tipp: Wer es schärfer haben möchte mit etwas Cayennepfeffer verfeinern.

4. Kurz mit Pürierstab nochmals durchmischen und in tiefen Tellern servieren. In jeden Teller in der Mitte ca. 1 TL saure Sahne geben, wenn vorhanden mit etwas Kresse noch verzieren.

Tipp: Zur Kürbissuppe eignet sich der Hokkaido Kürbis besonders gut, da man ihn nicht schälen muss, seine Schale wird sowohl beim Kochen als auch beim Braten weich

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Letzte Aktualisierung: 15.07.2020 Jana und Klaus-Peter Krüger